Ökotourismus bedeutet:

"Responsible travel to natural areas that conserves the environment and improves the well-being of local people." (TIES, 1990)

Wenn wir von Öko-Lodge oder Ökotourismus sprechen, so bedeutet dies nicht, dass Sie Ihr Wasser aus dem Brunnen holen müssen!!!! Ihnen stehen natürlich jedweder Komfort und die Ausstattung eines modernen, neuen und wohl durchdachten Hotels zur Verfügung. Wir sind sehr darauf bedacht, unsere Aktivitäten bestmöglich in die Natur zu integrieren.

Tacacori Ecolodge - geste écologique
  • Die TACACORI EcoLodge wurde mit geringfügigsten Auswirkungen auf die Umwelt errichtet. Weder für den Bau der Ferienhäuser noch für den Bau die Terrasse "Oropendola" mussten Bäume gefällt werden. Natürliche Lichtquellen und Lüftung sind ebenfalls Teil des umweltfreundlichen Konzepts der Ferienhäuser.

  • Die in den Badezimmern bereitliegenden Shampoos und Seifen sind biologisch abbaubar. Solarmodule decken den gesamten Warmwasserbedarf der EcoLodge.

  • Generell wurde das Thema Wasser bei der Planung unseres Hotels umfassend berücksichtigt. Duschen und Waschbecken sind mit thermostatischen Mischbatterien sowie Durchflussbegrenzer ausgestattet. Die Toiletten verfügen über wassersparende Spülkästen.

  • Für die Bewässerung des Gartens während der Trockenzeit wird das Wasser aus einer Gebirgsquelle oberhalb der EcoLodge genutzt.

  • Das Schmutzwasser wird in einer Klärgrube ohne Zugabe von chemischen oder synthetischen Produkten aufbereitet.
  • In den Ferienhäusern kommen ausschließlich Energiesparlampen oder LED zum Einsatz. Für die Gartenbeleuchtung nutzen wir LED- bzw. 12 Volt-Solarlampen mit Zeitschaltuhr, um den Energieverbrauch so gering wie möglich zu halten. Wenn die Ferienhäuser nicht bewohnt sind, so schalten wir den Strom ab.

  • In jedem Ferienhaus liegt ein Infoblatt aus, in dem unsere Gäste darauf aufmerksam gemacht werden, dass eine mehrmalige Nutzung der Handtücher dazu beiträgt, Wasser und Energie zu sparen. Sie können selbst entscheiden, wie häufig ihre Handtücher gewechselt werden sollen.

  • Ein System zur Mülltrennung (Kunststoff, Metall, Holz und Glas, Papier) wurde eingerichtet, an dem unsere Gäste gerne teilnehmen möchten. Aluminium und Glas werden dem Personal ausgehändigt und von diesem an entsprechende Recyclingunternehmen weitergeleitet.

  • Das gesamte Personal (mit Ausnahme der Eigentümer) stammt aus dem Wohnviertel Tacacori, denn wir möchten die lokale Bevölkerung zur Verbesserung ihres Lebensstandards in die Wirtschaftsprojekte einbeziehen.

  • Für die Organisation von Rundreisen und Ausflügen unserer Gäste wenden wir uns ausschließlich an lokale Guides.

  • Anhand unserer kleinen Bibliothek mit ausgesuchten Broschüren, Nachschlagewerken und Büchern möchten wir unsere Gäste auf die reiche biologische Vielfalt Costa Ricas aufmerksam machen (Bäume und Pflanzen, Blumen, Tiere, Insekten usw.)

  • In jedem Zimmer stehen unseren Gästen Informationen über die Lodge, die nähere Umgebung und Erkundungswege zur Verfügung. Wir geben unseren Gästen so wichtige Ratschläge für die Umsetzung eines „verantwortlichen“ Tourismus und den Schutz der lokalen Umwelt.

  • Nachdem die Eröffnung unseres Hotels seit kurzem hinter uns liegt, besteht der nächste wichtige Schritt für uns nun in der Erlangung des Zertifikats für nachhaltigen Tourismus, das das staatliche Institut für Tourismus (ICT) ausgibt.

WUSSTEN SIE SCHON ?

Unzählige Eindrücke zu gewinnen und Neues erleben zu können, schließt den Beitrag an der Erhaltung unseres Planeten keineswegs aus!

Der Verband Action Carbone und dessen Vorsitzender Yann Arthus-Bertrand legen jedem Einzelnen nahe, den durch den eigenen Lebenswandel hervorgerufenen CO2-Ausstoß abzugelten.

Durch eine (steuerabzugsberechtigte) Spende an GoodPlanet können Sie denCO2-Ausstoß, den Ihre Reise verursacht, ausgleichen.
Wir unterstützen diese Initiative mit ökologischem Charakter.

Berechnen Sie den CO2-Ausstoß Ihrer Reise nach Costa Rica.

Wir wünschen allen einen unvergesslichen Aufenthalt!

Mehr dazu